Kopp Aktuell Januar 2019

Neue Highlights für Sie entdeckt: Das Wunder des menschlichen Körpers Seite 27 Ein Meilenstein in der Erforschung des menschlichen Bewusstseins Seite 90 Warum wir uns als Gesellschaft neu organisieren müssen Seite 145 L iebe Leserin,         lieber Leser, vor Ihnen liegt unser erster Katalog des neuen Jahres. Ich wünsche Ihnen an dieser Stelle ein gesundes, erfolgreiches und inspirierendes 2019. Wir freuen uns, Sie auch in den kommenden 12 Monaten über brisante Neuerscheinungen, gefragte Longseller und empfehlenswerte Produkte zur Steigerung Ihres Wohlbefindens informieren zu dürfen. Für viele unserer Leser gehört es fast schon zu den Ritualen zu Beginn eines neuen Jahres, noch einmal kritisch zurückzublicken – auf das, was »verheimlicht, vertuscht, vergessen« wurde. Bei dieser Retrospektive der etwas anderen Art begleitet Sie unser Bestsellerautor Gerhard Wisnewski. Sein Jahrbuch 2019 ist soeben im Kopp Verlag er- schienen und sofort verfügbar. An manches, was unser Autor aufgreift, werden Sie sich spontan vermutlich kaum noch erinnern. Und das ist in vielen Fällen durchaus gewollt. Wer vergisst, stellt keine lästigen Fragen. Gerhard Wisnewski jedoch stellt diese Fragen. Zum Beispiel: Waren es wirklich Russen, die im März vergangenen Jahres einen Giftgasanschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal verübt haben? Weshalb klappte die Auto- bahnbrücke in Genua im August plötzlich zusammen? Warum entwickelt sich Demenz immer mehr zu einer »Gelddruckmaschine«? Und mit welchen faulen Tricks wurde die sogenannte GroKo noch einmal zusammengezimmert? Diesen und einer Vielzahl von weiteren Fragen geht Wisnewski auf über 270 Seiten nach. Und er liefert Ant- worten und Interpretationen, die – wie es der Maxime unseres Hauses entspricht – den Lesern die Augen öffnen. Und sollten Sie auch Ihren Verwandten, Freunden oder Kollegen die Augen öffnen wollen, dann ist dieses Kultbuch natürlich ein vortreffliches Neujahrsgeschenk. Gerhard Wisnewskis Jahrbuch eignet sich jedoch nicht nur für den kritischen Rückblick. Es immunisiert die Leser auch gegenüber all den Manipulationsversuchen, denen wir 2019 wieder ausgesetzt sein werden. In diesem Sinne: Bleiben Sie kritisch. Herzliche Neujahrsgrüße aus dem winterlichen Rottenburg Ihr Jochen Kopp 2 Kopp Verlag Post Bertha-Benz-Str. 10 72108 Rottenburg Deutschland Telefon (0 74 72) 98 06 10 Telefax (0 74 72) 98 06 11 E-Mail info@kopp-verlag.de Internet www.kopp-verlag.de Bestelltelefon 00800 980 600 00 (kostenfrei in D, A und CH – rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr) oder (0 74 72) 98 06 10

RkJQdWJsaXNoZXIy NTA1ODY=