Kopp Aktuell Januar 2019

Jetzt neu! Das Edelmetall- & Rohstoffmagazin 2018/2019 Am 9. und 10. November findet im MVG Museum in München eine internationale Fachmesse für Edelmetalle und Rohstoffe statt. Diese gut besuchte Messe zeichnet sich durch hervorragende Referenten aus. Für all diejenigen, die an der Messe nicht teilnehmen können, haben wir wieder einen kleinen Restbestand des Messepro- gramms gesichert. Es handelt sich um ein hochwertiges Ma- gazin mit Präsentationen der wichtigsten Minengesellschaften sowie Beiträgen von: • Uwe Bergold: Silber und Edelmetallakti- en mit enormem Hebelpotential auf Gold • Johann A. Saiger: Wie tickt der Silbermarkt wirklich? • Folker Hellmeyer: Machtachsen, Märkte, Manipulation und Wahrhei- ten! • Frank Meyer: Was uns Gold lehrt • Prof. Dr. Thorsten Polleit: Buffett und Gold – wie man darüber denken kann • Erich Hambach: Der Crash 2019: Ablauf, Folgen & Chancen • Ernst Wolff: Die Mega-Manipulation • Matthias Weik und Marc Friedrich: Griechenland – kein Grund für Jubelgesänge • Dimitri Speck: Drei für Anleger wichtige Zyklen des Goldmarktes • Manfred Gburek: Gold kont- ra Aktien • Prof. Dr. Eberhard Hamer: Die Rechnung wird schon bald präsentiert werden! • Peter Haisenko: Trumps Zölle und die Hasstiraden der Globalisten • Tim Schieferstein: 7 häufige Fehler beim Goldkauf – so bekommen Sie mehr Gold für Ihr Geld • Norbert Häring: Wie sich die globale Kampagne gegen das Bar- geld stoppen lässt • Markus Mezger: Spieglein, Spieglein an der Wand … • Ralf Borgsmüller: Historische Höchststände für den Goldpreis in den nächsten Jah- ren in Sicht • Andreas Marquart: Eine freie Marktwirtschaft braucht freies Geld. Das Edelmetall- und Rohstoffmagazin 2018/2019 • 268 S. • Best.-Nr. 39-129 500 • 14.95 € Matthias Weik & Marc Friedrich: Kapitalfehler gebunden • 349 Seiten • Best.-Nr. 39-124 093 Marc Friedrich und Matthias Weik zeigen, war- um der Kapitalismus immer wieder daran schei- tert, unseren enormen Wohlstand fair und nach- haltig zu verteilen. Sie untersuchen, warum er periodisch immer wieder zu Krisen und Finanz- marktblasen führt, seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit verliert. Warum nur noch die Interessen von Konzer- nen, Superreichen und einer Finanzelite zählen, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abkoppeln. Anders als ihre Verfechter behaupten, sorgen unregulierte Finanzmärkte gerade nicht dafür, dass Kapital an die für den allgemeinen Wohl- stand besten Stellen gelangt. Wenn 0,1 Prozent der Weltbevölkerung entscheiden, wie 80 Pro- zent des weltweiten Vermögens investiert wer- den, dann hat das nichts mit freien Märkten und mit Wettbewerb zu tun. Im Gegenteil: Finanz- kapitalismus ist schlicht und einfach schlech- ter Kapitalismus! Denn er verteilt vorhandenen Wohlstand ineffizient. Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds geführt. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Wir brauchen jetzt ein neues Wirtschaftsdenken, denn die nächste Krise wird das Weltfinanzsystem nicht überstehen. Friedrich & Weik erklären allgemein verständlich, wie ein vernünftiger Kapitalismus wirklich funktionieren kann. Gary Christenson & Jürgen Müller: Gold: 10 000 Dollar? • gebunden • 142 Seiten zahlreiche Abbildungen • Best.-Nr. 39-952 000 GOLDPREIS 2021 Empirische Langzeitanalyse zeigt: Wir werden neue Rekordpreise sehen! Der US-amerikanische Edelmetallexperte Gary Christenson, der auch von deutschen Goldanlegern als versierter und nüchterner Analyst geschätzt wird, hat nach einer akribischen Recherche ein empirisches Goldmodell ent- wickelt, um die wahrscheinliche Goldpreisentwicklung bis zum Jahr 2021 zu prognostizieren. Dieses Modell wurde von Dr. Jürgen Müller ins Deutsche übertragen und durch zahlreiche wertvolle Informationen für die Leser hierzulande ergänzt. Wie hoch kann Gold steigen? Ein unbestechliches Berechnungsmodell gibt Auskunft! Das Goldmodell beginnt im Jahr 1971, als der damalige US-Präsident Richard Nixon den Goldstandard abschaffte, und berechnet aus verschiedenen kor- relierenden Indikatoren den Goldpreis. Die Genauigkeit des Vorhersagemodells ist ver- blüffend. Wichtig für Sie: Das Modell hat für das Jahr 2021 einen Goldpreis von rund 10 000 Dollar errechnet! Profitieren Sie jetzt von der viel- leicht größten Goldhausse der vergangenen Jahrzehnte! Die beste Zeit, einen Teil Ihres Vermögens in Edelmetall anzulegen, war im Jahr 2001. Die zweitbeste Zeit ist jetzt! Sonderpreis nur 7.99 € statt 16.99€*** Bestellfax (0 74 72) 98 06 11 Sonderpreis nur 5.99€ statt 19.99 € * Finanzwelt 142

RkJQdWJsaXNoZXIy NTA1ODY=