Kopp Aktuell Januar 2019

György Egely: Verbotene Erfindungen gebunden • 368 Seiten • zahlreiche Abbildungen Best.-Nr. 39-959 900 • 19.99 € Die unglaubliche Chronik der verbotenen Erfindungen • Erfindungen, die von Wissenschaft und Industrie unterdrückt wurden • Funktionsweisen, Baupläne, Fotos • Die Schicksale der Erfinder, die behin- dert wurden, auf mysteriöse Weise verschwanden oder ums Leben kamen Im Jahre 1712 führte ein junger deutscher Heiler eine außergewöhnliche Maschine vor: ein Rad, das sich ständig drehte und währenddessen auch noch Gewichte hob. Dies tat es monatelang, auch in verriegelten Räumen. In den 1920er-Jahren führte der junge amerikanische Elektrotechniker Henry Moray eine Holzkiste vor, die ohne externe Einspeisung wochenlang mehrere Kilowatt elektrische Energie liefern konnte. Energie aus dem »Nichts« In den 1930er-Jahren baute ein junger österreichischer Förster einen Strom- kanal, aus dem das Wasser mit mehr Energie heraustrat, als es eingetreten war. Nikola Tesla, der große Erfinder unseres Zeitalters, baute in den 1930er-Jahren ein Elektroauto, das keine externe Energiequelle benötigte. Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet Solche und ähnliche Fälle gab es auch in den vergangenen Jahrzehnten – und es gibt sie heute noch. Immer wieder verschwinden Erfindungen samt ihren Erfindern. Dieses Buch erzählt die spannende Geschich- te einiger verbotener und vergessener Erfin- dungen und erklärt ihre Funktionsweise mit- hilfe schwer zugänglicher, zum Teil geheimer Dokumente. Raumenergie existiert. Und wir können sie nutzen. Hier ist der Beweis! Energie, die … • unerschöpflich und überall verfügbar ist • nichts kostet • Strom erzeugt • Umwelt und Gesundheit nicht belastet. Kann es so etwas geben? Die Schulwissen- schaft sagt »nein!«. Energiekonzerne und das Establishment ebenso. Claus W. Turtur dagegen behauptet: Unerschöpfliche Ener- gie, die all diese Vorteile bietet, existiert sehr wohl. Und wir können sie nutzen. Denn die Raumenergie ermöglicht uns, Generato- ren zu bauen, die die Versorgungsprobleme der Menschheit ein für alle Mal lösen. Claus W. Turtur stellt aber nicht nur Behauptungen auf: Der Mann, der als Physikprofessor tätig ist, hat seine The- se bereits bewiesen. In der Theorie und im Labor! In diesem Buch präsentiert er Ihnen nun seine Forschungsergebnisse. Er zeigt Ihnen zunächst, wie Sie eine Kristallzelle bauen können, die die Raumenergie erlebbar macht. Das dauert gerade mal 1 ½ Stunden und kostet so gut wie nichts. Sie lernen dann einen einfachen Raumenergiekonverter in Form eines Rotors ken- nen, den der Physikprofessor selbst entwickelt hat. Schritt für Schritt erläutert er, wie dieser Motor gebaut wird. Der Autor zeigt Ihnen anschließend aber auch in der Theorie, warum seine Erfindung funktioniert. Im Buch finden Sie außer- dem ein Konzept für einen leistungsfähigen Raumenergiekonverter. Mit detaillierten Plänen. Und einer Beschreibung der theoretischen Grundlagen. Claus W. Turtur: Freie Energie für alle Menschen • gebunden 176 Seiten • zahlreiche Abbildungen • Best.-Nr. 39-936 600 • 19.99 € Christian Mähr: Vergessene Erfindungen Taschenbuch • 222 Seiten • zahlreiche Abb. • Best.-Nr. 39-122 750 • 9.99 € Warum fährt die Natronlok nicht mehr? Wer kennt noch die geniale Honig- mannsche Natronlok, die jahrelang lärm- und abgasfrei durch Berlin und Aachen fuhr, ehe sie überra- schend ausstarb? Oder den Stirling- motor und das Ionentriebwerk? Viele dieser genialen Erfindungen erweisen sich als zu Unrecht verworfen. Chris- tian Mähr macht auf dem Abstellg- leis der Erfindungsgeschichte uner- hörte Entdeckungen und stellt die zehn spannendsten Ideen vor, die in ihrer Epoche aus technischen Grün- den keine Chance hatten oder nicht in die Zeit passten. Erfindungen, die die Menschheit prägen Unerschöpflicher Erfindungsreich- tum war und ist entscheidend für das Überleben der Menschheit und für Ihre Weiterentwicklung. Bege- ben Sie sich auf eine Reise durch die Geschichte der Menschheit, deren Entwicklung seit jeher von erstaun- lichem Erfindungsgeist geprägt ist. »Geniale Ideen verwandeln sich in greifbaren Fortschritt: Entdecken Sie die erstaunliche Weltgeschich- te von 1001 Erfindungen!« Wolfgang M. Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums Jack Challoner (Hrsg.): 1001 Erfindungen, die unsere Welt veränderten • Paperback 960 Seiten • durchgehend farbig illustriert Best.-Nr. 39-127 662 • 29.95 € Gibt es das Perpetuum mobile? Manche Freie-Energie-Geräte mögen danach aussehen, aber es gibt kein Perpetuum mobile, sondern »nur« Energieumwandlung! Das NET-Journal beantwortet als einzige deutschsprachige Zeitschrift seit 1996 solche Fragen und informiert über unkonventionelle Energietechnologien, insbesondere über Raumenergie und Freie Energie. Im Journal Neue Energie Technologien (NET) geht es um innovative Lösun- gen des weltweiten Energieproblems und um die Vorstellung konkreter Geräte und Erfindungen auf diesem Gebiet. • Bahnbrechende Energietechnologien beim Kongress in Königstein • Freie Energie und Nullpunktenergie: ein Bericht zum Vortrag von Dr. Thorsten Ludwig • Browns Gas und Magnetmotor: 47. Meeting der Schweizerischen Vereinigung für Raumenergie • Jürg Breitenstein: Steht das neue Nuklearzeitalter bevor? • Dipl.-Ing. Rolf-Günter Hauk: Wie jeder den Rossi-Effekt sel- ber nachbauen kann! • Erfinder Stefan Enge: Mit Nullpunktwandler Wasser in den Ursprungszustand versetzen • Revolution der Schwarzen Erde/Terra Preta: Nie wieder düngen! • Energiespeicher: Neue Batterie mit Wasser und Kochsalz NET-Journal Ausgabe November/Dezember 2018 Best.-Nr. 39-129 864 • 11.– € Bestelltelefon 00800 980 600 00 (kostenfrei in D, A und CH – rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr) oder (0 74 72) 98 06 10 Neue Wissenschaften 110

RkJQdWJsaXNoZXIy NTA1ODY=