Kopp Aktuell Januar 2019

Das Mögliche ist unermesslich! … und siehe, eine Leiter stand auf Er- den, die rührte mit der Spitze an den Himmel, und siehe, die Engel Gottes stiegen daran auf und nieder. Mit Jakobs Himmelsleiter wird ein völ- lig neuer Aspekt der Präastronautik zur Diskussion gestellt, der die Wissenschaft animieren soll, die Möglichkeit eines imperialen Besitzanspruches Außerirdi- scher auf unseren Planeten in Betracht zu ziehen. Denn wegen der latenten Schutz- losigkeit der Erde kann es irgendwann zur größten Katastrophe der Menschheit, vielleicht sogar zu deren Ende kommen. Die weltweite Mythologie berichtet eindeutig und ausführlich von einem Auf- stieg ins All mit einem technischen Gerät, das in allen Details eine verblüffende Identität zum NASA-Projekt Space Elevator aufweist. Warum in grauer Vorzeit über einen langen Zeitraum ein Weltraumlift zur Anwendung kam, beschreibt der Autor wissenschaftlich fundiert und realistisch mit dem Fazit: Aliens sind keine Freunde der Menschen, ihr Interesse gilt ausschließlich dem Planten Erde. Gefallene Göttersöhne, die Sintflut und versunkene Urkulturen Eine provokante These: Die »Engel« waren Kosmonauten – Außerirdi- sche, die vor Jahrtausenden gegen ihre Anführer rebellierten und zu uns auf die Erde kamen. Erst die Sintflut vernichtete sie, ihre Nach- fahren und die ersten Kulturen der Menschheit. »Schon seit Jahrhunderten suchen Menschen nach greifbaren archäologi- schen Beweisen für eine solche Flutkatastrophe. Ob es diese gibt, soll hier ebenso diskutiert werden wie der überlieferte Hintergrund für die eigent- liche Flut – nämlich der Fall einiger Wächter des Himmels und ihre Vermi- schung mit den Weibern der Menschenkinder.« Unglaublich? Nichts anderes haben unsere Vorfahren uns überliefert. Lars A. Fischinger, einer der bekanntesten deutschen Autoren zu Themen wie Prä-Astronautik, Geheimnisse der Archäologie und Mysterien der Geschich- te, zeigt, dass solche Sagen und Mythen offenbar einen realen Kern haben. Alte Überlieferungen ergeben das schlüssige Bild einer Rebellion von Astronauten aus dem All, die weltweit Spuren hinterlassen hat – Spuren, die bis heute Milliarden Menschen kennen, aber missverstehen … »Kommen Sie mit – und begleiten Sie mich auf eine unglaubliche Reise …« Lars A. Fischinger M. Heinrich: Jakobs Himmelsleiter war ein Weltraumlift gebunden • 293 Seiten • zahlreiche Abbildungen • Best.-Nr. 39-118 349 »Soldaten! Vierzig Jahrhunderte blicken auf euch herab!« Über Jahrhunderte bleiben Ägypten und der Orient von den Mächten des Westens weitgehend unbehelligt – bis Napoleon 1798 mit 60000 Soldaten in das Land am Nil einfiel, um den Na- hen und Mittleren Osten zu erobern – letztendlich scheiterte auch der große französische Befehlshaber. Lebendig erzählt der Historiker Juan Cole von turbulenten Schlachten, aus- getüftelten Strategien und tückischen Hinterhalten. Aus zahlreichen erhalte- nen Briefen der Soldaten schöpft er ein realistisches Bild vom alltäglichen Leben der Invasoren. Als Feldherr ließ Napoleon das Land der Pharaonen erkunden und kartographieren. Gelehrte und Künstler erforschten die Altertümer, die Tier- sowie Pflanzenwelt und das Alltagsleben der Menschen. Cole liefert mit diesem Band eine brillant erzählte und sehr span- nende Kulturgeschichte, die historisch fundiert ein bislang wenig beachtetes Thema der europäisch-arabischen Geschichte beleuchtet. Wir konnten einen kleinen Restbestand dieses vergriffenen Werkes für Sie sichern. Da müssen Sie schnell sein. Lieferung nur solange der Vorrat reicht! »Cole hat etliche kürzlich entdeckte Memoiren und Briefe zutage gefördert, um den persönlichen Aspekt dieser Gefechte lebendig werden zu lassen.« The Nation »Cole hat ein einnehmendes und provokatives Buch geschrieben.« Library Journal Juan Cole: Die Schlacht bei den Pyramiden • gebunden • 291 Seiten • Best.-Nr. 39-129 384 Lars A. Fischinger: Rebellion der Astronautenwächter gebunden • 301 Seiten Best.-Nr. 39-121 695 Mysteriöse Schriften und Botschaften aus aller Welt Sie rütteln an dem vertrauten Geschichtsbild. Rund um den Globus finden sich textliche Zeugnisse, die es nicht geben dürfte: Schriften vor der »offiziellen« Erfindung der Schrift, die lange vor den ägyptischen Hierogly- phen und der mesopotamischen Keil- schrift entstanden; uralte Chroniken, die technische Apparaturen detailge- treu beschreiben, obwohl sie offizi- ell erst Jahrtausende später erfunden wurden; Inspirationen, Botschaften und Prophezeiungen, die der Über- mittlung überirdischer Wesen zuge- schrieben werden. Pyramiden – Sitze der Seelenkraft Der heutige Mensch baut komple- xe Geräte, um die Geheimnisse des Atoms zu erforschen und in die Tie- fen des Universums vorzustoßen. Könnte es sein, dass Tausende Jahre zuvor die alten Ägypter ihre mächti- gen Steinkonstruktionen errichteten, um die Geheimnisse ihrer inneren psychischen Struktur zu ergrün- den? Durch Medhanandas erhellen- de Erläuterungen der altägyptischen Bilder, Bauten und Skulpturen wird deutlich, dass die damaligen Seher und Weisen über ein tiefes Selbst- wissen (Gnosis) verfügten. Reinhard Habeck: Texte, die es nicht geben dürfte • gebunden • 224 S. zahlr. Abb. • 16-seitiger Farbbildteil Best.-Nr. 39-938 600 Medhananda: Die Pyramiden und die Sphinx • gebunden • 128 Seiten • zahlr. Abb. • Best.-Nr. 39-129 278 • 15.95 € Sonderpreis nur 7.99 € statt 24.90€* Sonderausgabe nur 9.99 € ** statt 19.95€ Sonderpreis nur 4.99 € statt 19.95€* »Der Autor unterbreitet viele neue Ideen, die zu eigenen Studien und autonomem Nachdenken anregen. Ich kann das Buch nur empfehlen.« Prof. Dr.-Ing. Harry O. Ruppe, Mitarbeiter Wernher von Brauns und ehemals Leiter der Raketenantriebsentwicklung der NASA. Bestelltelefon 00800 980 600 00 (kostenfrei in D, A und CH – rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr) oder (0 74 72) 98 06 10 Sonderpreis nur 7.99 € statt 19.95€* Verbotene Archäologie 104

RkJQdWJsaXNoZXIy NTA1ODY=